Lenkbob: 10 coole Modelle & Alternativen

Wenn die normalen Holzschlitten deinem Nachwuchs zu langweilig sind, dann ist ein schicker Lenkbob oft eine spannende Alternative. Was du beim Kauf und bei der Auswahl beachten musst? Jetzt erfährst du es. Checkliste, Bestseller, Hintergrundwissen und Alternativen.

Warum sind Lenkbobs so beliebt?

Die bunten lenkbaren Bobs sind oft die Highlights auf den Rodelhängen. Sie sehen nicht nur gut aus, sondern stehen für aufregenden Fahrspaß. Ihr größter Unterschied zu einem traditionellen Schlitten ist das Lenkrad, mit dem die Kids das Gefährt den Hang hinuntersteuern können.

Aber auch ihr bunter Kunststoffkorpus setzt sich gegenüber der klassischen Holzoptik eines Schlittens deutlich ab. Sie sehen einfach cool aus und erinnern an kleine Sportwagen. Außerdem benötigen sie meistens nicht soviel Schnee und eigenen sich daher auch für dünne Schneedecken.

Checkliste für einen Lenkbob

Klicke einfach auf die für dich interessanten Checklisten-Punkte und du bekommst die zugehörigen Infos.

Die meisten Hersteller empfehlen ihre Kinderbobs ab einem Alter von 3 Jahren. Die Kids sollten schon lenken können, um einen Bob alleine zu nutzen (wie bei Rutschautos). Jüngere oder unerfahrene Kinder sollten bei ihren ersten Fahrten am besten von einem Erwachsenen begleitet werden.

Ein Lenkbob für Kinder besteht in der Regel aus Kunststoff. Dieser hat den Vorteil, dass er sehr leicht ist. Die Kleinen können einen Bob daher meistens leichter einen Hügel hinaufziehen. Gute Modelle sind trotz ihres geringen Gewichts ausreichend stabil. Trotzdem hat Kunststoff seine Grenzen und kann bei Überlastung auch mal brechen.

Achte beim Kauf daher unbedingt auf die zulässige Traglast. Das ist besonders wichtig, wenn du planst, deinen Spross auf dem Bob zu begleiten.

Die Einhaltung der angebenen maximalen Traglast ist entscheidend für die Lebensdauer eines Lenkbobs. Daher musst du vor dem Kauf schon wissen, ob dein Kind den Bob alleine, mit Geschwistern/Freunden oder sogar mit dir nutzen wird.

Es gibt Modelle die wirklich nur für ein bis zwei Kinder ausgelegt sind. Sie besitzen also eine niedrigere Belastungsgrenze. Andere wiederum verfügen über 65 oder sogar 120 Kilogramm Traglast. Bei diesen Varianten kann dann je nach Körpergewicht ein Erwachsener mitfahren.

Das Eigengewicht des Bobs sollte außerdem altersgerecht sein. Es darf die Kids also nicht überfordern. Ein schweres Modell immer wieder den Berg hochzuziehen, wirkt schnell ermüdend und die Kinder verlieren die Lust am Rodeln.

Aktuelle Modelle liegen meistens bei einem Gewicht von 3 bis 5 Kilogramm.

Mit dem Lenkrad lassen sich über ein entsprechendes Gestänge die zwei skiähnlichen Platten unter dem Bob bewegen. So lenkt man direkter und schneller als mit einem nomalen Schlitten. Das Lenkgestänge sollte leichtgängig, aber ebenfalls stabil gebaut sein.

Gute Lenkbobs sind robust, leicht, haben eine altersgerechte Lenkung und verfügen oft über eine Schnur zum Ziehen sowie eine Bremse. Außerdem ist es wichtig, dass Sitz- und Fußflächen rutschfest sind. Die Kinder benötigen während der Fahrt, aber auch beim Ein- und Aussteigen, einen festen Halt.

Obligatorisch sollten außerdem abgerundete Ecken und Kanten sein.

Lass dein Kind vor allem am Anfang nie alleine fahren. Am besten bekommen junge Anfänger ein Gefühl für den Lenkbob, wenn man sie auf ebener Fläche langsam hinter sich herzieht. Danach erst können kleinere Hügel in Angriff genommen werden. Auch hier kannst du bei Bedarf noch als menschliche Bremse vor dem Schlitten hergehen.

Die Kids dürfen nicht überfordert werden. Sie müssen sich erst einmal an den neuen Untersatz sowie an die Geschwindigkeit gewöhnen.

6 coole Lenkbobs für Kinder

Anzeige

KHW Rodel Schlittenbob, anthrazit, One Size*
  • KHW, Farbe: anthrazit - (Lenkrad/Bremse) kann farblich abweichen, Spaß-Rodel für alle kleinen Fahranfänger
  • Mit Lenkrad und Handbremse
  • Gute breitflächige Pistenlage
  • Material: Polyethylen
AlpenGaudi Unisex Doublerace Rot Doppelsitzer Schlitten, rot, 114x55x28 cm EU*
  • Gaudi Max für 2! Sitzplätze für Pilot und Copilot.
  • Aufbewahrungsbox für Handschuhe, Verpflegung usw.
  • Beeindruckendes Rennsportdesign wie die Großen... Extra aufgesetzte Fußstützen für sicheren Halt.
  • Stabiles Lenkgetriebe aus Stahl. Robuste Handbremse mit Stahlkrallen. Ergonomisches Dreispeichen Sportlenkrad.
  • Gefertigt aus hochwertigem HDPE. Bleibt auch bei tiefen Temperaturen elastisch und stabil.
Preisalarm
Gizmo Riders Lenkschlitten Steerable Sledges Stratos, Electric Blue, 41104202*
  • Differentialsystem für bessere Bodenhaftung
  • Zweisitzer
  • keine Montage erforderlich
  • Tragfähigkeit 90
Hamax Kinder Rodelschlitten SNO Formel, rot*
  • Qualität
  • Material HDPE, bleibt auch bei tiefen Temperaturen flexibel
  • Modernes Design
  • Fahreigenschaften
  • Spaßfaktor
Preisalarm
Preisalarm
AlpenGaudi DoubleRace - Kinder Schlitten für zwei Personen mit Aufbewahrungsbox, Handbremse, Sportlenkrad und Zugseil, blau*
  • Gaudi Max für 2! Sitzplätze für Pilot und Copilot.
  • Aufbewahrungsbox für Handschuhe, Verpflegung usw.
  • Beeindruckendes Rennsportdesign wie die Großen... Extra aufgesetzte Fußstützen für sicheren Halt.
  • Stabiles Lenkgetriebe aus Stahl. Robuste Handbremse mit Stahlkrallen. Ergonomisches Dreispeichen Sportlenkrad.
  • Gefertigt aus hochwertigem HDPE. Bleibt auch bei tiefen Temperaturen elastisch und stabil.

4 Alternativen zum Lenkbob

Anzeige

BIG-Bobby-Bob - Wild Spider - Kinderschlitten, Zugseil mit Griff, leichte Lenkung mit Metallkufen, lenkbarer Kinderbob, für Kinder ab 4 Jahren*
  • Rennerlebnis der Extraklasse - Mit dem Wild Spider wird für Kinder das Rodeln zu einem neuen Erlebnis, dank des stylischen Design und ergonomischen Form, seid Ihr der Hit auf der Piste
  • Sichere Fahrt - Durch die stoßabsorbierende Lenkung und die Metallkufen hat der Bob einen gute Spurstabilität und bleibt so immer in seiner Bahn, die integrierten Hupe bietet zusätzliche Sicherheit
  • Leichter Transport - Einmal unten angekommen und schon wieder ab nach oben, dank dem Zugseil mit Griff ist der Kinderschlitten super einfach zum Transportieren
  • Von 4 - 10 Jahren - Der Schlitten ist ideal für alle kleinen Winter- und Schlittenfans ab 4 Jahren. Dank des Maximalgewichts von 60 kg sogar für Kinder bis 10 Jahren
  • BIG-Büffelstark - Der Büffel ist das Markenzeichen und strahlt Stärke aus. Genau die Werte wie Stärke, Robustheit und Widerstandsfähigkeit zeichnen die in Deutschland gefertigten Produkte aus
Rolly Toys rollySnow Max (Alter ab 3 Jahre, ergonomischer Sitz, mit zwei Bremsen, belastbar bis 100 kg) 200283*
  • Der RollySnow Max Schlitten ist für Kinder ab drei Jahren geeignet
  • Der Kinderschlitten besteht aus hochwertigen Kunststoff und ist daher extrem stabil
  • Durch die ergonomische Sitzkontur haben die Kinder einen besseren und dadurch sicheren Sitz
  • Mit den beiden seitlichen Metallrohren kann der Schlitten ganz einfach gebremst und gelenkt werden
  • Praktische Zugschnur mit Griff für einfachen Transport
Ferbedo Kinderschlitten Snooop Carver blau (Schlitten mit Anti-Rutsch-Sitzfläche, Lenkung durch Gewichtsverlagerung, verstellbarer Haltegriff aus Metall) F070052*
  • Der stabile Schlitten kann gleiten, flitzen und fetzen, und das bereits bei geringer Hangneigung
  • Der Kinderschlitten hat kein Lenkrad sondern wird durch Gewichtsverlagerung gesteuert
  • Durch die besonderen Gleiteigenschaften ist der Bob auch bei geringer Hangneigung einsetzbar
  • Der Schneeschlitten ist mit einer wärmenden Anti-Rutsch-Sitzfläche und einem griffigen Zugseil mit Schleife ausgestattet
  • Im Lieferumfang ist ein Schlitten mit den Maßen 105 x 40 x 28 cm in der Farbe Blau enthalten
Beverly Kids Skibob Fire Racer- Top Alternative zu Schlitten*
  • Sitzpolster und Fußbremse
  • Zugseil mit Griff
  • Optimales Kurvenverhalten dank hochwertigem Kunststoff. Perfektes Gleiten im Schnee
  • Stabile Bauweise aus Metallrahmen bis 50 KG
  • Guter Schutz für die Füße, besser als bei Schlitten

Die aktuellen Lenkbob-Bestseller & Alternativen

Am häufigsten gekauft: Diese Modelle werden sehr oft gekauft, gehören also zu den Bestsellern. Die Liste wird täglich für dich automatisch aktualisiert.

Anzeige

Hintergrundinfos

Lenkbobs sind ursprünglich nur für Kinder ausgelegt. Mittlerweile gibt es auch Modelle, die sich aufgrund ihrer hohen maximalen Traglast ebenfalls für Erwachsene eignen. Allerdings richten sich die meisten Varianten an jüngere Pistenflitzer. Diese Modelle sind entsprechend leicht und trotdzem robust.

Aber die Bauweise der Bobs – in Verbindung mit dem Material – hat irgendwo ihre Grenzen. So passen auf die meisten Varianten in den wenigsten Fällen zwei Erwachsene gleichzeitig. Außerdem ist das Lenkrad für Kinder gemacht, so dass es für erwachsene Menschen oft mühsam ist, sich zur Lenkung zu beugen.

Für ein paar Fahrten mit den Kids ist das kein Problem. Aber für eine dauerhafte Nutzung durch größere und schwerere Personen eigenen sich dann doch eher die Lenkschlitten.

Diese sind den normalen Holzschlitten ähnlicher, verfügen vorne allerdings ebenfalls über ein Steuerrad (oder einen Lenker) und eine zusätzliche Skikufe. Meistens sitzen Jugendliche und Erwachsene bequemer auf einem Lenkschlitten und die Modelle sind in der Regel auch deutlich robuster.

Für jüngere Kinder eignen sie sich jedoch nicht, da sie deutlich mehr wiegen (z.b. über 10 kg) und eine höheren Schwerpunkt besitzen. Lenkbobs sind hingegen eine gute Vorbereitung auf einen späteren Lenkschlitten. Letztere sind meistens auch für höhere Geschwindigkeiten ausgelegt. Viele dieser Modelle empfehlen die Hersteller daher auch erst ab mindestens 6 Jahren.

Häufige Fragen

Ab welchem Alter lohnt sich ein Lenkbob?

Der Nachwuchs sollte schon selbstständig lenken können, um den Bob zu fahren. Viele Modelle eignen sich bereits ab 3 Jahren. Bitte unbedingt die Herstellerangaben beachten.

Gibt es Lenkbobs mit Bremsen?

Ja, einige Modelle verfügen über einen Bremshebel.

Kann ich mit meinem Kind gemeinsam fahren?

Das hängt immer von der maximalen Traglast des Bobs ab. Diese darf nicht überschritten werden, da sonst Schäden drohen und die Verletzungsgefahr steigt. Es gibt Modelle, die für bis zu 120 Kilogramm ausgelegt sind. Aber auch welche für nur 50 Kilogramm. Hier bitte die Herstellerangaben beachten.

Braucht ein Lenkbob viel Schnee, um zu funktionieren?

Im Gegensatz zu klassichen Schlitten können Lenkbobs bereits bei relativ niedrigen Schneehöhen benutzt werden. Aufgrund ihrer Bauweise liegen sie besser auf der Schneedecke auf. So sinken sie nicht so schnell ein wie beispielsweise Schlitten mit Kufen.

Auch interessant:

Anzeige / Letzte Aktualisierung der Produktblöcke 27.10.2021 um 02:58 Uhr. *Affiliate-/Werbelinks / Bilder von der Amazon Product Advertising API